Essen packt an!

Essen packt an!

Sprache

Die Menschen im Ruhrgebiet sind für Ihre Hilfsbereitschaft bekannt. Auch jetzt wieder zeigt sich, was es für sie heißt, füreinander da zu sein. Unter dem Motto „Essen packt an!“ organisieren Privatleute und Firmen vielfältige Hilfe für die Menschen in den Flut-Katastrophengebieten im Rhein-Erft-Kreis. Auch die Kollegen unserer Niederlassung in Essen waren sofort dabei, als ihre Hilfe gebraucht wurde.

Wassertanks für das Katastrophengebiet

Am letzten Sonntag setzten sich von Essen aus zwei City-Sattel mit den Kollegen Thomas Hesse und Ortwin Bischof am Steuer in Bewegung Richtung Krisengebiet. Beide Züge waren voll beladen mit IBCs (= stapelbare Gittertanks), die dringend in dem Krisengebiet zur Lagerung von (Trink)Wasser oder dem (Ab)Transport von Flüssigkeiten benötigt wurden.

„Jederzeit wieder!“

Die beiden Kollegen steuerten, unterstützt von Niederlassungsleiter Dirk Betkowski, das von der Bundeswehr eingerichtete Umschlag-Depot in Alsdorf bei Aachen an. Hier wurden die Tanks auf kleinere und geländegängige BW-Fahrzeuge umgeladen und dann von den Soldatinnen und Soldaten an ihre endgültigen Bestimmungsorte weitertransportiert. Dass Meyer Logistik auch für weitere Hilfsaktionen zur Verfügung steht, daran lässt Betkowski am Ende eines außergewöhnlichen und anstrengenden Sonntags keinen Zweifel: „Wenn wir wieder gebraucht werden und noch mehr tun können … jederzeit!“

Artikel teilen

Nach oben

Ähnliche Artikel