Kollege testet Actros mit Mirror Cam

Kollege testet Actros mit Mirror Cam

Sprache

In den 30 Jahren, in denen Siegfried Dragon für Meyer Logistik unterwegs ist, hat er schon einiges erlebt. Dennoch wird der 16. September 2019 dem Kollegen vom Standort Freienbrink ganz besonders in Erinnerung bleiben: als Erster darf er den neuen Mercedes Actros mit Mirror Cam testen.

Das neue Display anstelle des Drehzahlmessers und die Bildschirme für die Mirror Cam links und rechts in der A-Säule fallen dem Kollegen sofort ins Auge. Seine Neugierde ist geweckt. Wie wird es sich wohl anfühlen, wenn man nach so vielen Jahren hinterm Steuer nicht mehr in vertraute Instrumente und Rückspiegel schaut, sondern in Displays?

Begeisterung und Bedenken

Aber nicht nur Neugier bestimmt die Gefühle. Natürlich ist das alles sehr neu und unter die Begeisterung mischen sich auch leise Bedenken, ob man mit dieser neuen Technik zurecht kommen wird. Doch diese sind – wie sich später herausstellen wird – völlig unbegründet. Dragon ist gespannt. Bevor er den Actros jedoch startet, macht ihn Damir Culjak aus der Mercedes Niederlassung Berlin mit den Besonderheiten vertraut.

Komfortables und sicheres Fahrgefühl

Sein erster Eindruck nach ein paar Stunden hinterm Steuer: „Ich habe mich schneller als gedacht an die Bildschirme gewöhnt und gelernt, mit ihnen umzugehen. Beim Abbiegen ist die Umgebung leichter zu beobachten – die Kameras funktionieren toll und die großen Außenspiegel, die die Sicht behindern, gibt es nicht mehr. Ohne Spiegel die Breite des Fahrzeuges richtig einzuschätzen, verlangt allerdings etwas Übung. Alles in allem hat mir der neue Actros schnell ein komfortables und sicheres Fahrgefühl vermittelt.“

 

Fortschritt für die Fahrer

Zwei Wochen lang ist Siegfried Dragon mit dem Mercedes unterwegs, bis der Test beendet ist und er ihn schweren Herzens wieder zurücktauschen muss. In dieser Zeit hat er den Actros mit all seinen Neuerungen zu schätzen gelernt.  „Das ist ein weiterer Fortschritt für uns Fahrer und für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer“, ist sich Dragon sicher. „Die Kollegen, die im nächsten Schritt einen Mercedes Actros mit Mirror Cam aus dem Meyer Logistik Fuhrpark fahren können, werden dies sicherlich nur bestätigen.“

Artikel teilen

Nach oben

Ähnliche Artikel