Esst und schlaft euch fit!

Esst und schlaft euch fit!

Sprache

„Gut geschlafen?“ Erholsamer Schlaf ist so wichtig für Lebensqualität und Leistungsfähigkeit. Genauso, wie die richtige Ernährung. Wie beides zusammenhängt und was man selbst ohne allzu viel Aufwand zum eigenen Wohlbefinden beitragen kann, dem sind jetzt 22 Kollegen der Region Südwest mit professioneller Unterstützung auf den Grund gegangen.

Im Rahmen eines „Gesundheitstags“ widmeten sich die Kollegen – vom Kraftfahrer bis zum Regionalleiter – den Themen „Schlafen, Pausen, Essen“. Kim Grotenklas und Katharina Stiller von der IAS AG, führten durch die Veranstaltung am Standort Bondorf.

Pausen ganz wichtig

Ein besonderes Augenmerk wurde auf das Thema „Pausen“ gelegt. „Wir wollen, dass eine Pause ordentlich eingehalten und durchgeführt wird und nicht irgendwo und irgendwie zwischen Abladen und Aufladen. Das ist auch mit allen Kunden so vereinbart“, so Alexander Egger, der verantwortliche Regionalleiter und Initiator. Warum Pausen so wichtig sind und wie man sie am besten verbringt, dazu hatten die Referentinnen jede Menge Argumente und Tipps zur Hand: Bewegung und Lockerungsübungen an der frischen Luft, Sonnenlicht, richtiges Essen…

„Eine richtige Pause ist viel mehr, als einfach nur den Lkw stehen zu lassen. Sie trägt entscheidend zur Lebensqualität und Leistungsfähigkeit jedes einzelnen bei. Sicher werden die Kollegen das jetzt ähnlich sehen und nicht mehr denken, dass es Sinn macht, eine Pause einzusparen, um früher Feierabend zu haben…“, erklärt Alexander Egger weiter.

Wiederholung an anderem Standort geplant

Nach gut vier Stunden war der erste „Gesundheitstag“ beendet. Alexander Egger zeigt sich sehr zufrieden: „Dies wiederholen wir im neuen Jahr an einem anderen Standort. Es hat uns allen richtig was gebracht“, so sein Fazit. Ein besonderes Lob hat er zum Schluss für seinen Kollegen Vlad-Raul Dobra, der die Aufgabe des Dolmetschers für seine rumänischen Landsleute übernommen und die Ausführungen der Referentinnen – teilweise simultan – übersetzt hat. „Das hat er richtig klasse gemacht!“

Artikel teilen

Nach oben

Ähnliche Artikel